Adobe Photoshop Lightroom

Organisieren, retuschieren und teilen Sie Ihre fotografische Welt mit Adobe Lightroom.

Descargar Adobe Photoshop Lightroom versión de prueba

Herunterladen

 

Egal, ob Sie Hochzeitsfotograf oder fortgeschrittener Instagram-Nutzer sind, jeder, der Hunderte von Fotos verwalten und retuschieren möchte, sollte Adobe Lightroom einmal ausprobieren. Lightroom ist neu in der Adobe-Produktpalette und konzentriert sich auf die Breite der Fotobearbeitung, während das ehrwürdige Photoshop auf die Tiefe ausgerichtet ist. Lightroom ist so etwas wie die Werkstatt Ihres fotografischen Hobbys: Sie können Ihre Fotos auf dem Tisch ausbreiten, sie in Alben organisieren, Favoriten mit Sternen bewerten oder sie zur Annahme oder Ablehnung markieren und leichte Retuschen und maßstabsgerechte Korrekturen vornehmen. Mit Lightroom können Sie keine invasiven Eingriffe an Fotos vornehmen wie mit Photoshop, aber es ist für einen ganz anderen Zweck in größerer Höhe gedacht. Das geht ganz einfach, und Lightroom behält immer das Originalfoto bei.

Die Benutzeroberfläche ist reich an Symbolen und leicht zu verstehen, die Fotokacheln erleichtern die Arbeit mit mehreren Bildern gleichzeitig, und das Werkzeugset überfordert den durchschnittlichen Benutzer nicht wie Photoshop. Lightroom-Fotos können direkt mit Ihrem Adobe-Portfolio synchronisiert und geteilt werden, wo Sie in wenigen Minuten eine Fotografie-Website erstellen können. Alles ist Cloud-basiert. Die Anleitungen könnten verbessert werden, indem sie in das Programm selbst integriert werden, da sie derzeit nur im Videoformat vorliegen. Dennoch erfüllt Lightroom seine spezifische Rolle in Adobes Produktsuite gut und sollte jedem Fotoenthusiasten gefallen, der seine wachsende Sammlung verwalten möchte.

Mit der kostenlosen Testversion von Adobe ist es ein Leichtes, die leichten Berührungen und Fotoverwaltungsfunktionen der Lightroom-Anwendung auszuprobieren.
Ein einfaches und effektives Werkzeug für die Verwaltung der organisatorischen Anforderungen jedes Fotografen mit der Adobe Cloud.
Als die ersten Digitalkameras und Smartphones aufkamen, musste man aufgrund der begrenzten Speicherkapazität sehr vorsichtig mit den Fotos umgehen, die man machte. Sie konnten Ihre SD-Karte nur mit ein paar hundert hochauflösenden Fotos füllen, bevor Sie wieder in den Elektronikladen gehen mussten, um eine neue Karte zu kaufen. Jetzt, mit dem Aufkommen von Cloud-Speicher und riesigen Solid-State-Laufwerken, befinden wir uns an einem interessanten Scheideweg der Effizienz: Wenn etwas effizienter wird, neigen wir dazu, mehr davon zu verwenden. Das gilt auch für die Fotografie. Speicherplatz ist so billig und reichlich vorhanden, dass es eine sinnlose Aufgabe ist, Hunderte von Fotos zu machen, die auf unseren Handys oder in der Cloud herumliegen und darum betteln, organisiert zu werden. Lightroom nimmt diese Herausforderung an. Es ist Adobes Antwort auf den Bedarf, die wachsende Menge an Fotos zu organisieren.

Neugierige Nutzer können es mit einer kostenlosen 7-Tage-Testversion ausprobieren. Sie benötigen eine Zahlungsmethode, die Adobe nach Ablauf der Testphase automatisch abrechnet. Es wäre schön, wenn der Download ohne diese Bedingung erfolgen könnte. Stellen Sie sicher, dass Sie rechtzeitig kündigen, wenn Sie nicht belastet werden wollen.

Sobald Sie die Adobe Creative Cloud-Plattform verwenden, von der aus Sie Lightroom starten können, fordert das Programm Sie sofort auf, einige Fotos hinzuzufügen. Im Laufe des Berichts wird es immer wieder Parallelen zu Photoshop geben, und dies ist das erste Anzeichen dafür, dass Lightroom eine ganz andere Rolle spielt. In Photoshop können Sie Bilder auf leeren Leinwänden erstellen. Lightroom arbeitet nach dem Prinzip: „Geben Sie uns Ihre Rohbilder und wir machen uns an die Arbeit“. Sie können von einem angeschlossenen Gerät (Kamera, Speicherkarte, Telefon) auswählen, von Ihrem PC aus suchen oder von Lightroom auf Android oder iOS aus synchronisieren.

Der erste Eindruck ist, dass Lightroom dringend ein praktisches Lernprogramm benötigt. Es ist nicht klar, was Lightroom genau kann. Es gibt zwar Anleitungen, aber sie sind unter einer Hilfe-Schaltfläche versteckt, die zu einer Reihe von Videos verlinkt, aber nicht in der Anwendung selbst. Sie werden aufgefordert, einen Doppelmonitor einzurichten, um mitzuarbeiten. Stellen Sie sich ein Videospiel-Tutorial vor, das außerhalb des Spiels stattfindet.

Werfen wir einen Blick auf die Benutzeroberfläche und die beiden übergeordneten Werkzeuge: Organisieren und Bearbeiten.

Die wirkliche Macht der Organisation wird durch Sternebewertungen und Markierungen erreicht. Sterne-Bewertungen funktionieren wie ein 1-5-Sterne-Bewertungssystem pro Foto. Zu den Markierungsoptionen gehören Typ, Stichwort, Kamera, Ort, Personen und Mitwirkende. In diesem Sinne können herkömmliche Alben erstellt werden, aber dann können ausgewählte Fotos anhand ihrer Sterne und Tags mit Querverweisen versehen werden, was die Idee verstärkt, dass Lightroom für Leute mit großen Bibliotheken geeignet ist.

Auf der rechten Seite des Bildschirms werden Bearbeitungswerkzeuge angezeigt. Mit Edit können Sie verschiedene Ebenen von Licht, Farbe, Effekten, Details, Optik und Geometrie anwenden.

  •  Zuschneiden ist einfach und ermöglicht es Ihnen, ein Bild zu beschneiden, zu drehen oder zu spiegeln.
    Der Korrekturpinsel ist fortschrittlicher und ermöglicht es Ihnen, Unvollkommenheiten mit dem umgebenden Bild zu vermischen.
  •  Mit dem Pinselwerkzeug können Sie dem Bild Helligkeit, Dunkelheit, Kontrast, Farbtöne und andere Effekte hinzufügen. Es handelt sich nicht um ein Pinselwerkzeug, das grob Farbe über Pixel malt, sondern um ein Retuschierwerkzeug, das die darunter liegenden Pixel neu gestaltet.
  •  Farbverläufe können als Überlagerungen verschiedener Farben in das Bild eingefügt werden. Wenn Sie z. B. ein Foto mit der Sonne in der Ecke haben und eine künstliche Sonne hinzufügen möchten, die das gesamte Bild eintaucht, können Sie das Verlaufswerkzeug verwenden, um eine zunehmende Helligkeit der Sonnenquelle zu simulieren.

Mit diesen Werkzeugen im Hinterkopf ist es klar, dass Adobe Lightroom als einfacheres, auf High-End-Funktionen ausgerichtetes Produkt beibehalten wollte, bei dem Breite vor Tiefe geht.

Wo können Sie dieses Programm ausführen?

Lightroom läuft auf macOS und Windows für die Desktop-Versionen und hat auch eine App für iOS und Android. Die Desktop- und die mobile Version können miteinander synchronisiert werden.

Gibt es eine bessere Alternative?

Gelegenheitsnutzer in der iOS-Umgebung können sich wahrscheinlich mit Apple Fotos behelfen. Allerdings funktionieren die Organisationsfunktionen nur innerhalb von Apple Fotos, und Lightroom bietet bessere Bearbeitungsfunktionen. Weitere solide Optionen sind Skylum Luminar, Corel AfterShot Pro und Zoner Photo Studio X, die Lightroom ähnlich sehen und viele seiner Funktionen teilen. Wenn Sie jedoch Photoshop verwenden, ist Lightroom im Vorteil, da es zu Synchronisierungszwecken zur Adobe-Familie gehört.

Unsere Meinung

Lightroom ist die beste Anwendung ihrer Art für die Organisation moderner Fotografie. Wenn Sie also viele Fotos machen, mehrere Optionen für deren Verwaltung wünschen, intuitive Bearbeitungswerkzeuge und die Sicherheit eines Cloud-Speichers benötigen, sollten Sie nicht lange suchen. Es gibt einen zusätzlichen Anreiz, wenn Sie bereits in der Adobe Cloud sind und Photoshop verwenden. Der Preis und das Abo-Modell mögen einige Nutzer abschrecken, aber Adobe ist ein guter Fotograf und bleibt an der Spitze der wertvollen Apps für Kamera-Enthusiasten.

Sollten Sie es herunterladen?

Die kostenlose Testversion gibt Ihnen 7 Tage Zeit, um zu entscheiden, ob Sie bei Lightroom bleiben möchten, und kann jederzeit gekündigt werden.

Stärken

  • Blitzschnelles Gameplay
  • Kurze Einsatzdauer
  • Tiefe des Ozeans
  • Sehr hilfsbereite Gemeinschaft
  • Kostenloses Spiel, bei dem man nicht für den Gewinn bezahlen muss

Schwachstellen

  • Überwältigend für den Anfang
  • Benötigt externe Hilfe
  • Grind

Spezifikationen

BETRIEBSSYSTEM: Windows, Mac
SPRACHEN: Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch, Chinesisch
Lizenz: Testversion
Entwickler: Adobe

Testversion von Adobe Photoshop Lightroom herunterladen

Herunterladen